Training

Ihre Spezialisten für neurologische Sportmedizin in München

Neurologie und Sport

Sport und Ernährung spielen für die Therapie neurologischer und psychiatrischer Erkrankungen eine große Rolle. Früher dachte man, Sport sei bei bestimmten Erkrankungen wie Multipler Sklerose schädlich. Heute wissen wir, dass dies nicht der Fall ist: Bei den meisten neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen wirkt sich Sport positiv auf den Krankheitsverlauf und die Lebensqualität aus.

Möglicherweise fragen Sie sich aber als Patient, ob Sie in Ihrem ganz persönlichen Fall Sport treiben sollten und vor allem, wie viel oder welchen Sport. Vielleicht würden Sie gerne mit dem Training beginnen und wissen nicht wo oder würden lieber gemeinsam mit anderen Personen trainieren. Dann sind Sie bei uns richtig.

Dr. med. Uez

Sportärztliche Vorsorge

Sie können in unserer Praxis eine sportmedizinische Vorsorgeuntersuchung durchführen lassen. Dies geschieht in Zusammenarbeit von Sportärztin Dr. Sabine Uez und Dr. Senka Schlederer. Dieser Check-up besteht aus einer allgemeinen und neurologischen körperlichen Untersuchung, einem EKG, einem Screening der kardiovaskulären Risikofaktoren und bei Bedarf aus einem Belastungs-EKG und einem Lungenfunktionstest. Zusätzlich kann ein Laktattest durchgeführt werden; er ist hilfreich für die Trainingsplanung.

Anschließend erklären wir Ihnen ausführlich die Befunde und beraten Sie in Bezug auf ein mögliches Training und gegebenenfalls zu Änderungen im Ernährungsverhalten. Wir führen diese Untersuchungen gerne auch bei gesunden Personen durch, etwa zur Trainingsplanung oder um Aufschluss über die allgemeine gesundheitliche Verfassung zu erhalten. Bei Bedarf können Sie zusätzlich einen Termin zur Ernährungsberatung vereinbaren. Wir beraten natürlich auch speziell bei neurologischen Erkrankungen in Ernährungsfragen.

Die Behandlung ist in Deutsch, Englisch, Französisch und Serbokroatisch erhältlich.

Kostenübernahme

Die Kosten für eine sportärztliche Untersuchung werden von bestimmten gesetzlichen Krankenkassen übernommen, wenn sich der Patient für einen Arzt entscheidet, der sich auf der Sportmediziner-Liste der Deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention (DGSP) befindet. Unsere Sportärztin Dr. Sabine Uez gehört zum Kreis dieser von der DGSP empfohlenen Mediziner. Die Kosten für eine Ernährungsberatung wird bei relevanten Vorerkrankungen bzw. Adipositas von den gesetzlichen Krankenkassen ebenso (teilweise/ je nach Kasse) erstattet.

DGSP

Sporttherapie

Das Neurozentrum Arabellapark verfügt über einen 90 Quadratmeter großen Trainingsbereich mit Dachterrasse. Neben mehreren Ausdauergeräten wie einem liegenden Fahrrad oder einer Handkurbel für Patienten mit Gehbehinderungen gibt es zwei Seilzüge sowie zahlreiche Kleingeräte wie Boxsack und Slackline. Sie können bei uns hier unter individueller Betreuung Sport treiben unter anderem bei:

Wir bieten Einzeltraining, Kleingruppentraining und ab nächstem Jahr auch Fitneßkurse für mehrere Personen in der Gruppe an (bis zu 7P.). Die Trainings werden speziell für Ihr Krankheitsbild ausgerichtet sein und auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft basieren. Oftmals macht Sporttherapie auch Sinn in Kombination mit neuropsychologischer Therapie und Ernährungsberatung. Bevor Sie an einem Training teilnehmen, sollten Sie sich einmalig einen Termin zur neurologischen und sportärztlichen Untersuchung ausmachen.

Leistungssportler im Neurozentrum Arabellapark

Leistungssportler leiden aufgrund des intensiven Trainings und der hohen Belastungen oftmals unter Nervenüberlastungssymptomen (z. B. Taubheit und Kribbeln in bestimmten Bereichen des Körpers). Hier können wir Untersuchungen wie eine Nervenmessung (Neurographie) durchführen und eine entsprechende Therapie einleiten.

Zum Bereich der Neurologie gehören außerdem Gehirnerschütterungen, die bei Ausübung von Kontaktsportarten auftreten können. Neben der Notfall-Behandlung des Sportlers am Spielfeldrand und im Krankenhaus ist danach eine neurologische und neuropsychologische Diagnostik und Therapie sinnvoll. Etwaige Symptome werden behandelt und der Sportler bei der stufenweisen Rückkehr zum Training begleitet.

Dr. Schlederer